Unternehmensgeschichte

Die Geschichte der Germania

Die Geschichte der Germania ist eng mit der Persönlichkeit ihres Gründers Dr. Hinrich Bischoff (1936–2005) verbunden. Der als sparsam geltende Jurist, der in der Branche auch als „Mann mit dem Pullover“ bekannt wurde, legte den Grundstein für die Fluggesellschaft.

Innovationen „Made by Germania“

Germania-Gründer Dr. Hinrich Bischoff war es, der erstmals Linienflugverkehr zu Fixpreisen anbot – damals eine Innovation, heute schon lange etabliert. Nicht das einzige Mal, dass die Germania eine Vorreiter-Position einnahm, denn auch die Idee, Flugzeuge als Werbefläche zu vermarkten, stammt von ihm.

Im Jahr 1998 übernahm Germania den weltweit ersten Boeing 737-700 Jet. Flugzeit von Seattle nach Berlin: 9 Stunden und 27 Minuten. Rekord für diesen Typ! Große Aufmerksamkeit erzielte derselbe Flugzeugtyp auch, weil er erstmals in den Farben eines Kooperationspartners – nämlich eines der größten europäischen Reiseveranstalter gestaltet war.

Unter der Marke „Germania Express“ – kurz „gexx“ – bediente Germania mit Jets des Typs Fokker 100 zwischen 2003 und 2005 eine Vielzahl deutscher Flughäfen, europäische Wirtschaftszentren und Urlaubsdestinationen – der jeweiligen Streckenlänge entsprechend – zu Fixpreisen.

Junges Team, moderne Flotte

Heute verfügt Germania über ein junges Management. Seit 2014 führt CEO Karsten Balke die Fluggesellschaft und wird von klugen Köpfen im Unternehmen unterstützt. Unter seiner Leitung hat Germania das umfassendste Flotten-Erneuerungsprogramm der Firmengeschichte eingeleitet. Dafür wurden mit dem Flugzeugbauer Airbus Verträge für die Auslieferung von 25 Jets des Typs A320neo und Optionen auf 15 zusätzliche Flugzeuge desselben Typs unterschrieben. Im 30. Jahr des Bestehens sind damit die Weichen gestellt worden, auch langfristig modern und kostenbewusst zu fliegen. Fluggäste wissen mit der Germania einen langfristigen Partner an ihrer Seite.

Meilensteine

1979
Übernahme der S. A. T. durch Dr. Hinrich Bischoff, Ferienflugverkehr mit drei Flugzeugen vom Typ Caravelle SE-210. Betriebsstandort ist Köln/Bonn.

1986
Ausgliederung des Flugbetriebs inklusive AOC auf die Germania Fluggesellschaft mbH und erster Einsatz eines Fluggeräts unter dem Namen Germania.

1987
Inbetriebnahme der ersten von bis 1997 insgesamt 13 Boeing 737-300 unter dem Firmennamen Germania.

1992
Im Sommer erhält Germania den Zuschlag für den „Beamten-Shuttle“ zwischen Köln/Bonn und Berlin-Tegel.

1993/94
Verlegung des Flugbetriebs und der Technik nach Berlin-Tegel. Es folgen die administrativen Bereiche. Der betriebliche Standort ist Berlin-Tegel.

1998
Im März übernimmt  Germania den weltweit ersten Boeing 737-700 Jet. Flugzeit von Seattle nach Berlin: 9 Stunden und 27 Minuten. Rekord für diesen Typ!

2001
Erster innerdeutscher Linienflug von Germania: von Berlin-Tegel nach Frankfurt/Main.

2002
Aus der Kooperation zwischen Germania und TUI geht Hapag-Lloyd Express (HLX) hervor. Während der 8-jährigen Vertragslaufzeit werden 11 Germania Boeing für HLX im Wet- bzw. Dry-Lease eingesetzt.

2007
Germania nimmt wieder erste Charter-Verbindungen mit einer Boeing 737-300 in den grün-weißen Hausfarben auf.

2009
Berlin wird eingetragener Sitz der Germania. Im Chartergeschäft und im Einzelplatzverkauf sind zeitweise 7 Boeing in den Hausfarben im Einsatz.

2010
Kauf von fünf A319 durch die S.A.T.

2011
Gründung der Germania Technik Brandenburg (GTB) als 100 prozentiges Tochterunternehmen der Germania Fluggesellschaft.

2012
Bezug des neuen GTB-Flugzeughangars auf dem Gelände des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg (BER).

2013
Erweiterung der Flotte auf 10 Boeing und 8 Airbus A319, sowie zwei weiteren Airbus A321 bis 2014. Modernisierung der kompletten Boeing Flotte mit Winglets und neuer Innenausstattung, wie komfortableren Ledersitzen, Digital Inflight-Entertainment und LED Lichtsystem.

2014
Inbetriebnahme eines eigenen Wartungshangars am City Airport Bremen im Herbst.

2015
Eine Vielzahl attraktiver Destinationen in Europa, Nordafrika sowie in Westasien steht den Fluggästen zur Auswahl. Germania betreibt derzeit 22 Flugzeuge.

Unsere Partner

Germania arbeitet mit starken Partnern zusammen.

Charter & Leasing

Auch im Bereich Charter und Leasing verfügt Germania über langjährige Erfahrung.

Ihre Zahlungsoptionen

Unsere Partner